header image

In nur kurzer Zeit lernten wir durch sie unser Streitverhalten kennen. Wir haben dann unsere Muster verändern gelernt und somit streiten wir nicht mehr so „unsinnig“ miteinander. Unsere Ehe ist mit der verbesserten Kommunikation stabiler und wertvoller geworden. Wir sehen noch viele schöne Ehejahre auf uns zukommen. Hätten wir gewusst, dass nur wenige Sitzungen zu diesem Erfolg reichen, wären wir früher gekommen 😉 .

Vielen Dank! Sie haben unsere Ehe stabilisiert und gerettet. Nachdem wir in einem sehr zerrüttetem Zustand zu Ihnen gekommen sind, haben sie mit Ihrer souveränen und vertrauenserweckenden Art uns auf den richtigen Weg gebracht. Wir haben gelernt wie „Erwachsene“, ohne Abhängigkeit zu leben. Wir lieben uns mehr wie vorher.

Nach einem Jahr intensiver Auseinandersetzung mit unserer Ehe, sind wir bei einem neuen Lebensglück angelangt. Welches wir schon fast aufgegeben hatten. Vielen Dank!

IMG_5430[1]Ich gratuliere allen Teilnehmerinnen des dritten Naturpädagogiklehrgangs.

„Wenn Engel reisen…“ zum feierlichen Abschluss hatten wir wieder sonniges Wetter. Dieser Lehrgang war nicht mit viel Sonne gesegnet und wir hatten auch mal so richtiges schlechtes Wetter. Umso mehr gratuliere ich der „harten“ Truppe, dass sie immer gute Laune in den Lehrgangsmodulen hatten. Die Zertivikate des Landes Tirol übergab Frau Birgit Eder.

Die Coaching-Ausbildunggruppe 2013 hat mir ein ganz tolles Fotobuch geschenkt.

Es ist schön all die vielen Bilder anzuschauen und nochmals in den Erinnerungen zu schwelgen. Es war ein sehr intensives und tolles Jahr. Ich hab sehr gerne mit dieser Gruppe gearbeitet. Alle haben einen wunderbaren Sprung nach vorne gemacht und ich kann guten Gewissens behaupten: Diese Abschlussgruppe hat alle guten Qualitäten für ihr Handwerk als Coaches.
20140522_112352[1]
20140522_112409[1]

Mit Zertifizierung abgeschlossen haben:
Frau Doris Heß-Ulrich, Frau Helga Wörl, Frau Sabine Fischer, Frau Susanne Beyer, Frau Ute Knitt, Herr Bernhard Löser und Herr Stephan Kurz. Ich gratuliere!!!

….war sehr hilfreich!

Schon vor 100 Jahren (und vorher) wanderten, statt Hunderttausende, einige abzählbare, markante, barfüßige Früh-Hippies, Weltverbesserer, Wanderprediger, durch die Welt. 
Wer wusste schon unter Kaiser Wilhelm, dass nur lange Haare und Nudismus wirklich Glück und Selbstfindung bedeuten? Wer protestierte im selbgeschneiderten Rock gegen den ersten Weltkrieg? Und wer lebte lieber im Baum statt im Haus, auch wenn die Nazis durch die Welt tobten? 
Funkensprühend witzig liest man drei Portraits von Querköpfen und Frühhippies zwischen 1895 und 1956. Ulrich Holbein hat ihre verschlungenen Wegen und ihr noch verschlungeneres Wirken portraitiert – mit dem Mitgefühl des Wissenden und mit der Feder des Essayisten. 
In diesem Buch findet sich eine allgemeine Weltgeschichte naturprophetischer Gestalten, Beiträge über den Monte Verità sowie drei rigorose Lebensabläufe von der Wiege bis zum Absturz, drei extreme Schicksale, höchst unterschiedliche Charaktere, mit viel Zeitgeist und Drumherum. 
Erstens eine kurze aber profunde Weltgeschichte naturprophetischer Gestalten, angerichtet im legeren Sprachwitz-Beet. 
Zweitens das Portrait des titanenhaften Karl Wilhelm Diefenbach (1851-1913), der seine Visionen so konsequent auslebte, dass es wirklich niemand mit ihm lange aushielt – ein konsequentes Schicksal für diese „wurmhaft Unfähigen“, wie der Meister dann urteilte.
Drittens die Lebensgeschichte des Gustaf Nagel (1874-1952), dessen konsequente kleinschreibung mit gans eigener ordografi auf schönsde mid seinen visionen fon der libe (gans wichdig!) und dem weideren lebn korresbondiern. ich hab mich in das Buch und die Charaktere total verliebt. Ich finde diese „Spinner“ sind mir oft näher als die Normalos. Scheinbar hätte ich auch in einer anderen Zeit leben können. Aber wahrscheinlich bin ich auch so für die meisten ein Spinner. 🙂

Über das Wochenende habe ich von einer Freundin dieses Buch ausgeliehen bekommen. Es geht um eine russische Psychologin, welche im Alteigebirge mit einer Schamanin zusammentrifft und dort einige, für sie erstmal unvorstellbare Wahrnehmungen macht. Ich bin mir nicht sicher, ob sie nur davon gehört hat oder ob das ein wirklicher Tatsachenroman ist?! Wenn sie die Erfahrungen gemacht hat, beschreibt sie diese nur unzureichend. Grundsätzlich sind die Erfahrungen und was sie danach in Ihrer Praxis macht sehr gut und sie sprengt damit das normale Wissen und die damit eingeschränkten Therapien ihrer seelenkranken Patienten.

Ich kann das Buch nicht weiterempfehlen. Meine Freundin war ganz begeistert.

Eheberatung, Paarberatung, Coaching, Selbsterfahrung, Rosenheim

„Wie ich auf der Suche nach Erleuchtung zum Chauffeur eines Gurus wurde“, heißt der Untertitel.

Produkt-Information Ich hab das 300 Seitenbuch im Urlaub in zwei Tagen gelesen. Es ist sehr flüssig geschrieben und beim Lesen treibt einem immer der Gedanke vorwärts: “ Wann merkt er endlich, dass er da nur ausgenommen wird?“

Aber mehr gibt das Buch nicht her. Für zwei Urlaubstage eine gute Zerstreuung, für einen der Erleuchtung sucht ein Weg in die Klarheit, aber für jemanden der seine Hippietage (wie ich 😉 ) hinter sich hat einfach nur ein Buch zum Schmunzeln.

  • One comment

Nochmal recht herzlichen Dank für deine kompetente Begleitung während des gesamten Jahres, ich konnte sehr viel für mich mitnehmen und umsetzten.

  • One comment

Die Module waren für mich immer sehr interessant und ansprechend. Es war sehr kurzweilig und abwechslungsreich, und ich  wollte das Gelernte sofort umsetzen. Deine Ausführungen des fachlichen Inhaltes waren sehr klar und gut strukturiert , dadurch konnte ich gut folgen.  Vor allem bin ich zu der Einsicht gekommen, dass Prozesse nicht von heute auf morgen verändert werden können, sondern dass alles seine Zeit braucht.

  • One comment

Die Inhalte deiner Module sind im ersten Moment sehr trocken, durch deine lebendige Art und Weise Beispiele aus deiner Praxis einzubauen, werden diese sehr anschaulich und verständlich. Du hast die Gabe andere Menschen von deinen Ansichten zu überzeugen, wobei deine fachliche Kompetenz eine wesentliche Rolle spielt. Zeit für Disskussion namst du dir  meist. Die Werkzeuge waren sehr klar erklärt und lassen sich gut in die Praxis umsetzen. Ich war in den Kursen voll gefordert. Das einzige, das für mich noch ausbaufähig wäre, sind der Einsatz von abwechslungsreicheren Methoden. Besonders nachhaltig beeinflusst mich deine Haltung gegenüber den Menschen, die sehr tolerant ist und es scheint als ob du alles annehmen kannst ohne dabei zu werten.
Wunderbar finde ich es auch, dass du uns als Profis sahst und nicht als Schüler denen und etwas versuchst beizubringen. Deine Art uns wert zu schätzen tat gut und gab/gibt mit Selbstvertrauen. Danke. Schön war, und ich hoffe das wird auch so bleiben, dass ich dich abseits der Module um Rat bitten konnte und du mir Tipps gabst.
Ich wünsche dir alles Liebe und bin dir sehr Dankbar

Hallo Jürgen, deine Module waren abwechslungsreich und interessant – du hast aktuelle Themen der Fortbildungsteilnehmerinnen immer wieder in deinen Ausführungen berücksichtigt , somit waren deine Inhalte sehr gut nachvollziehbar, die Querverbindung Praxis – Fachwissen war durch deine Art des Vortragens und der Gesprächsführung wunderbar gegeben. Für mich persönlich stand nicht nur die Wissensvermittlung im Vordergrund sondern auch das Gefühl in deinen Seminaren als Mensch wahrgenommen zu werden, alle Seminartage waren ein Gewinn. PS: an den 80 Prozent arbeite ich immer noch…..

Mir hat das Seminar sehr gut gefallen und ich konnte wieder viel mitnehmen. Ich werde auch wieder bewusster auf meine Gedanken achten. Es war sehr anstrengend, denn man wurde ja gefordert – was ich super finde. Ich finde dich einen sehr kompetenten und mitreißenden Referenten und du verstehst es, durch verschiedenste „Techniken“ die Teilnehmerinnen zu motivieren! Besonders schön fand ich auch die Orden (obwohl es mich am Anfang nicht so angesprochen hat) – wahrscheinlich auch weil ich so viel positives Feedback bekommen habe :o) tut gut! Danke für das tolle Seminar!

 

Sehr praxisorientiert.

 

  • One comment

Gute Stimmung, habe mich sehr wohl gefühlt, gute Diskussionsmöglichkeit. Ich komme wieder!

 

Sehr gut gefallen hat mir die Abwechslung die durch den ganzen Tag ging. Das Zuhören, Mitmachen und die Diskussionen und auch das einbringen der einzelnen Teilnehmerinnen. Besonders das Mitmachen, den was man macht, behält man besser im Kopf. Auch super fand ich deine Aussprache, deinen Ausdruck. Eine ruhige Stimme mit leicht erklärtem Dialog (keine Fremdwörter). Danke .

Für uns (Anita und mich) war das Seminar eine ganz neue Erfahrung, die uns persönlich sehr gut getan hat. Wir sehen uns nun aus einem ganz anderen Blickwinkel, horchen in uns hinein und versuchen uns mit unserer eigenen Persönlichkeit zu beschäftigen. Wir werden sicher wieder einmal an einem Seminar teilnehmen. Du hast uns allen mit deiner ruhigen Art und wie du die Seminare durchgeführt hast, sehr gut getan. Herzlichen Dank dafür und alles Gute für dich.

 

Viele der Seminarteilnehmer und auch mein Arbeitsumfeld haben von dir und deiner Fortbildung (Präsentieren in Kindertageseinrichtungen Kufstein) profitiert. Danke .